Kochboxen aus Kärnten


Ich wollte schon lange diese Kochboxen probieren, eine Lieferung in das schöne Kärnten war aber meist von den bisherigen Anbietern nicht vorgesehen oder war bezüglich der Frische der Produkte absolut nicht passend. Ich habe also bisher darauf verzichtet. Nun hat vor kurzem ein lieber Freund und lokaler Journalist einen Bericht in Facebook geteilt, dass es eine Kärntner Variante der Kochbox geben soll. Ich war gleich begeistert. Die Gelegenheit neue Rezepte mit lokalen Produkten von Kärntner Bauern auszuprobieren, war plötzlich zum Greifen nahe.

Nachdem ich nun seit einer Woche krankheitsbedingt zuhause verbracht habe, habe ich diesen Anlass genutzt mir die Bestellung vor die Türe liefern zu lassen und mir den Einkauf in den Einkaufszentren zu ersparen.

Heute war es dann so weit. Eine junge freundliche Dame brachte mir wie vereinbart die Bestellung am späten Nachmittag direkt vor die Haustüre.

Dann ging es an das Auspacken und Rezept lesen. Ich hatte mir für meinen ersten Versuch die Quiche mit Bio-Kartoffeln. Speck, Almkäse und Salat für 4 Personen bestellt (also Kochen für das ganze Haus). Kosten inklusive Lieferung 17,18 Euro, also 4,29 pro Person.

Ich war begeistert, die meisten Produkte waren aus unmittelbarer Nähe und das Gemüse war äußerst frisch.

Ich möchte anmerken, dass ich zwar 5 Jahre die Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe besucht habe und somit 4 Jahre kochen hatte, das dies aber nie meine Spezialdisziplin war. Meine beste Freundin und ich wir konnten Dinge verbrennen lassen, was sich keiner vorstellen konnte. So hab ich es doch glatt geschafft einmal im Kochunterricht eine Suppe anbrennen zu lassen. Witzigerweise liegt mir das Backen von Kuchen dafür sehr.

Daher war ich gespannt, ob auch eine nicht wirklich gute Köchin in der Lage ist anhand der beigelegten Rezepte daraus etwas essbares zu machen. Also ging los mit dem Experiment. Die Anleitung war klar verständlich und leicht umzusetzen. Es begann bald herrlich in der Küche zu riechen und wurde bei Tisch von allen als gelungen bezeichnet und so war am Ende des Abendessens kein Krümel mehr übrig.

Ich kann also dieses Rezept und diesen Lieferservice auf Grund meiner ersten Erfahrung empfehlen. Ich werde diesen Service sicher wieder nutzen und auch ein anderes Rezept ausprobieren. Ich werde euch berichten.

Hier ein paar Bilder von meiner ersten Bestellung bei Gaumenfest

Kategorien:Allgemein, ernährungSchlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: