Abenteuer Wasserweg Liebenfels 

Sicherlich hat die Welt viel zu bieten auch in anderen Ländern, aber auch bei uns zu Hause! In Kärnten haben wir das unsagbare Glück wirklich gleich vor der Haustür wunderschöne Ausflugsziele zu haben die auch mit Sportlichkeit vereinbar sind.

So waren wir gestern mit den #naturfreunde St. Veit an der Glan am #abenteuer #wasserweg. 

Die Länge des Weges beträgt 7,5 km und führ vorbei an einer Hängebrücke, einer Mühlenruine, dem Glatschacher Wasserfall und dem Sörger Wasserfall.

Der Weg sollte nach Möglichkeit mit gutem Schuhwerk begangen werden, da es durch das Wasser sein kann, dass die Steine rutschig sind. Für Kinder erachte ich diesen Weg als durchaus geeignet und auch sehr lehrreich. Man kann bei genauerem Hinhören unterschiedliche Vögel hören und wenn man genau hinsieht die spannende Tierwelt des Waldes entdecken.

Hunde können hier grundsätzlich mit, wenn sie keine Angst vor der Hängebrücke haben und die Kühe umgangen werden.

Mehr Informationen bietet hier die lokale Homepage:

http://www.liebenfels.at/tourismus-aktivitaeten/abenteuer-wasser-weg

Hochobir

Am Sonntag ging es auf den Hochobir mit meinem Schatz und unserer Labrador Hündin Luna. Eine kleine Tour am Sonntag gemeinsam mit den liebsten ist schon etwas Feines 🙂

Tourdaten lt. Bergfex:

Tourdaten

Länge 5.20 km
Dauer 03:00

Aufstieg 540 m
Abstieg 540 m
Max. Höhe 2.096 m
Min. Höhe 1.632 m

http://www.bergfex.at/sommer/kaernten/touren/wanderung/6320,hochobir/

Wir hatten perfektes Wetter und gute Laune.

Was mich aber extrem gestört hat, war am Gipfel dieser Mensch mit seiner Drohne. Liebe Leute da draußen, packt eure technischen Spielerein bitte wo anders aus und genießt am Berg doch diese wunderschöne Ruhe und den Ausblick mit all euren Sinnen.

 

Ulrichsberg

heute ging es auf den im Volksmund genannten Monte Ulli um die Osterfresserei zumindest ein wenig abzutrainieren und gemeinsam ein wenig die Natur zu genießen

Eckdaten zu dieser Wanderung:

7,07 km
400 Höhenmeter

Meine Polar V800 hat diesen Aufstieg als Basistraining lang eingestuft 😬


Wikipedia sagt zum Ulrichsberg:

Der Ulrichsberg, früher Kernberg oder Kärntner Berg, (1022 m ü. A.) liegt in Kärnten neben dem Zollfeld zwischen St. Veit an der Glan und Klagenfurt. Er ist im Besitz der ehemaligen Adelsfamilie Goëss. Die Ortschaft Karnburg am Fuße des Berges – die wahrscheinlich auch Namensgeber von Kärnten war – gilt mit dem dort gefundenen Fürstenstein als die Wiege des Landes. Auf den Berg führen eine befestigte Forststraße und mehrere Wanderwege.

Der Ulrichsberg ist der zweite von vier Bergen des Vierbergelaufs.

Wir sind von Pörtschach am Berg über die Forststraße rauf und runter haben wir teilweise die verkürzten Wege genommen.

Auffällig war die bereits vorherrschende Blumenpracht entlang des Weges, die natürlich mit der Kamera eingefangen werden musste.


Heute waren wir zu viert unterwegs. Neben meinem Lebensgefährten Chris und unserer Hündin Luna, begleitete uns heute auch Irene, eine ganz liebe Freundin.

Hier noch ein paar Eindrücke von heut: